DEMONEROSSO
Search Dainese

    Eine Reihe von Tipps für eine rundum sichere und komfortable Tour mit dem Motorrad.

    Von DemoneRosso | 02 August 2022 | 1 min

    Artikelinhalt

    Eine sichere Tour mit dem Motorrad erfordert ein paar grundlegende Vorsichtsmaßnahmen;
    Prüfen Sie vor dem Losfahren den Reifendruck, den Verschleiß der Bremsen und des Antriebs, den Zustand der Scheinwerfer und die Dokumente;
    Für eine Tour, bei der es an nichts fehlt, können ein paar praktische Accessoires wie Tankrucksack, Regenausrüstung, Gegensprechanlage und Rucksack mit Trinkbeutel nicht schaden;

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, seiner Motorradleidenschaft zu frönen. Die einen verbringen ihre Zeit auf der Rennstrecke, weil sie die pure Geschwindigkeit lieben; die anderen bevorzugen Feldwege, Wälder und die Wildnis. Dann gibt es noch eine weitere Kategorie von Motorradfahrern: die Tourenfahrer. Für sie bedeutet jede Motorradtour ein Abenteuer, eine Entdeckung von Orten und Menschen. So gehören Motorradtouren für eingefleischte Fans zu den schönsten Dingen, die man unternehmen kann. Aber auch hier gilt: Um keine unliebsamen Überraschungen zu erleben, sollte man gut ausgerüstet und auf alles vorbereitet sein. Hier also eine Liste mit Tipps, was Sie vor einer Motorradtour überprüfen und was Sie alles mitnehmen sollten. 

     
    Überprüfung von Reifendruck und -abnutzung 

    Kein großer Aufwand, aber schlichtweg unverzichtbar: Prüfen Sie vor einer Motorradtour immer den Druck und die Abnutzung der Reifen. Sie stellen den Kontaktpunkt zwischen dem Motorrad und dem Asphalt dar und haben daher einen großen Einfluss auf die Fahrdynamik. Zur Prüfung des Drucks kann man ein digitales Manometer zur Hand nehmen, das praktisch und präzise ist, und zudem nur wenig Platz braucht, während man zur Prüfung der Abnutzung einfach nur… genauer hinsehen muss. Laut Gesetz dürfen die Profilrillen eine Tiefe von 1,6 mm nicht unterschreiten, aber abgesehen davon sollte geprüft werden, ob die Reifen gleichmäßig abgenutzt sind: Motorräder, die nur auf Autobahnen gefahren sind, neigen zu einem flachen Reifenprofil, was in der Schräglage ein seltsames und gefährliches Gefühl erzeugt.  

    Kontrolle des Endantriebs 

    Wenn Sie ein Motorrad mit Kardanantrieb haben, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen; in allen anderen Fällen aber schon. Eine allgemeine Überprüfung des Zustands des Endantriebs (Kette - Kettenrad - Ritzel) ist immer gut. Wenn die Kette trocken ist, muss sie geschmiert werden. Vorher sollte sie jedoch mit einer Bürste und einem speziellen Reinigungsmittel gereinigt werden. Wenn die Zähne von Kettenrad und Ritzel jedoch übermäßig abgenutzt sind (sie werden mit der Zeit immer dünner), sollten Sie die gesamte Baugruppe austauschen. Überprüfen Sie schließlich das Kettenspiel, das innerhalb des vom Hersteller angegebenen Bereichs liegen muss. Eine Korrektur der Spannung können Sie, falls erforderlich, selbst vornehmen, wenn Sie über eine gute Fingerfertigkeit und das nötige Werkzeug verfügen, ansonsten sollten Sie sich an einen Fachmann wenden. 

    Unterschätzen Sie die Motorradscheinwerfer nicht 

    Sie werden oft unterschätzt, dabei gehören die Scheinwerfer für Motorradfahrer zu den wichtigsten Komponenten. Es kann vorkommen, dass man nachts fahren muss, oder sich der Himmel plötzlich verdunkelt. Ganz zu schweigen davon, dass Sie bei nicht funktionierenden Scheinwerfern ein Bußgeld zahlen müssen. Überprüfen Sie auch immer die Fahrtrichtungsanzeiger. 

    Stellen Sie sicher, dass die Bremsen in einem guten Zustand sind 

    Eigentlich ist es ja selbstverständlich, aber es schadet nicht, Sie dennoch daran zu erinnern. Überprüfen Sie vor einer Motorradtour den Zustand der Bremsen. Insbesondere die Abnutzung der Bremsbeläge, die mit bloßem Auge sichtbar ist, ohne dass man etwas abmontieren muss: Da es sich um einen geschlossenen Kreislauf handelt, steht die Abnutzung der Bremsbeläge in direktem Zusammenhang mit dem Bremsflüssigkeitsstand. Wenn der Bremsflüssigkeitsstand also sehr gering ist, sind wahrscheinlich auch die Bremsbeläge schon ziemlich abgenutzt. Sie können in jedem Fall eine weitere „visuelle“ Kontrolle durchführen, indem Sie die Tiefe der Rillen direkt an den Bremsbelägen überprüfen. Die Kontrolle des Flüssigkeitsstands sollten Sie jedoch einem Mechaniker überlassen: Er wird Ihnen sagen können, ob es besser ist, das System zu entlüften oder nicht.  

    AGV Tourmodular


    Leichter, komfortabler und extrem schützender Modularhelm mit integriertem DMC-Kommunikationssystem. Entwickelt für höchsten Komfort und Sicherheit auf langen Reisen. 

    Zum shop

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Dokumente in Ordnung sind 

    Wie bei den Scheinwerfern wird auch der Überprüfung der Dokumente oft zu wenig Beachtung geschenkt, aber wie Sie sich vorstellen können, ist sie unerlässlich. Dazu ist nicht viel nötig: Überprüfen Sie einfach die Zulassung (die TÜV-Bescheinigung darf nicht abgelaufen sein) und, dass die Versicherung aufrecht ist. Überprüfen Sie auch Ihren Führerschein; stellen Sie sicher, dass er nicht abgelaufen ist! 

     

    Nachdem Sie nun erfahren haben, was Sie vor einer Tour mit dem Motorrad unbedingt überprüfen sollten, möchten wir Ihnen auch einige Ratschläge zur Ausrüstung geben, die sich auf Ihrer Reise als nützlich erweisen könnte. 

    Tankrucksack 

    Um das für eine Motorradtour benötigte Zubehör zu transportieren, brauchen Sie Stauraum. Daher sollte man am besten Packtaschen am Motorrad anbringen – und eine der nützlichsten ist der Tankrucksack. Er ist am praktischsten zu benutzen und dient der Aufbewahrung der unerlässlichen Dinge wie Brieftasche, Smartphone, Telepass usw. Um das Risiko zu minimieren, dass diese empfindlichen Dinge während der Fahrt kaputtgehen oder beschädigt werden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Tankrucksack zusätzlich zu den klassischen Gurten mit einem magnetischen Befestigungssystem ausgestattet ist; noch besser ist es, wenn er aus wasserfestem Material besteht. Der Dainese D-Tanker bietet alle diese Eigenschaften! 

    Regenausrüstung 

    Wer häufig mit dem Motorrad unterwegs ist, kennt das nur allzu gut: Nicht für ein Unwetter ausgerüstet zu sein, kann äußerst unangenehm sein… Ein paar Minuten auf dem Motorrad bei einem Platzregen sind wie ein Bad im Swimmingpool. Wir empfehlen Ihnen deshalb, immer eine Regenausrüstung bestehend aus Jacke und Hose, oder ganz einfach einen einteiligen Regenanzug dabei zu haben, vor allem dann, wenn Sie maximalen Schutz wollen. 

     

    Gegensprechanlage 

    Ein sehr nützliches Zubehör für Reisen in Begleitung ist die Gegensprechanlage, die den meisten bekannt ist, weil sie die Kommunikation zwischen Fahrer und Beifahrer ermöglicht. Doch in Wirklichkeit ist das längst nicht alles. Die Gegensprechanlage hat nämlich viele Vorteile: Sie ermöglicht es Ihnen, das Navigationssystem zu hören, Anrufe entgegenzunehmen oder Verkehrsinformationen über das Radio abzurufen. Wir empfehlen Ihnen, einen Blick auf das Intercom AGV INSYDE zu werfen, das speziell für den Helm Tourmodular entwickelt wurde. Es nutzt eine Technologie namens DMC, die stabiler und hochwertiger ist als das klassische Bluetooth-System. 

    Rucksack mit Trinkbeutel 

    Es mag trivial klingen, aber der Flüssigkeitszufuhr während einer heißen Motorradfahrt (z. B. im Sommer, bei besonders drückender Hitze) wird oft zu wenig Beachtung geschenkt. Wir denken nicht daran, weil wir oft zu sehr auf das Fahren konzentriert sind, aber die körperlichen Bedürfnisse stehen an erster Stelle. Dieses Problem löst ein Rucksack mit Trinkbeutel: Sie müssen während der Fahrt nicht mehr anhalten, um etwas zu trinken. Der Alligator Backpack hat einen mit Isoliermaterial ausgekleideten 2-Liter-Innenbeutel, damit das Wasser schön kühl bleibt. 

     
     
    Wie Sie sicher festgestellt haben, gibt es nicht wenige Dinge zu beachten, bevor Sie zu einer Motorradtour aufbrechen. Manches mag Ihnen langweilig erscheinen, aber wir können Ihnen garantieren, dass Sie die Tour viel mehr genießen können, wenn Sie das sichere Gefühl haben, an nichts anderes denken zu müssen als an Ihre Fahrt. 

    PRODUKTE, DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

    201251E4OY_004_1 (1)

    AGV Tourmodular

    Zum shop
    DAINESE22AGV.00005GH_SN007073_CLOSEUP01 (2)

    AGV Insyde

    Zum shop
    DAINESE22M.00004ZG_SN006460_CLOSEUP02

    Smart Jacket LS

    Zum shop
    201634293_14A_F (1)

    Rainwear

    Zum shop

    Zum Thema passende Artikel

    Motorbike | How to

    Die passende Kleidung auf dem Motorrad: Tipps für jede Jahreszeit

    Ein detaillierter Leitfaden zur optimalen Vorbereitung auf Ihre nächste Motorradtour – bei jedem Wetter
    Motorbike | Tech

    So wählt man den perfekten Touring-Helm aus

    Schutz, Leichtigkeit, Zweckmäßigkeit und Komfort: die wichtigsten Merkmale von Modularhelmen