DEMONEROSSO
Search Dainese

    Auch bei Hitze sollten wir nicht unvorsichtig werden: Hier unsere Tipps, wie Sie sich im Sommer auf dem Motorrad schützen können.

    Von DemoneRosso | 12 Juli 2022 | 1 min

    Artikelinhalt

    Auch im Sommer und bei hohen Temperaturen ist es unerlässlich, sich beim Motorradfahren ausreichend zu schützen
    Funktionskleidung aus Mesh-Gewebe gibt Schutz und ist gleichzeitig äußerst kühl und atmungsaktiv
    Motorradhandschuhe schützen die Hände vor Abschürfungen und Stößen, aber auch vor Sonneneinstrahlung
    Perforierte Lederkleidung und Ganzjahresanzüge sind gute Alternativen zu Kleidung aus Stoff
    Es gibt zwar keine eigenen Helme für den Sommer, aber modulare Helme sind die beste Wahl, um mit heißem Klima zurechtzukommen

    Seien wir ehrlich: Die wenigsten von uns fahren gern bei Kälte Motorrad. Natürlich ist es möglich, und dank der heutigen Technologie gibt es Funktionskleidung, die schützt - auch vor extremsten Temperaturen. Aber wenn die Sonne scheint, macht Motorradfahren mehr Spaß.  

    Dank moderner Technologien und der ständigen Weiterentwicklung der Materialien kann man heute das ganze Jahr über Spaß am Motorradfahren haben. Immer modernere Bekleidung schützt uns hervorragend vor Kälte und schlechtem Wetter. Doch für viele beginnt die Motorradsaison erst, wenn die Sonne wieder mehr Kraft hat. Während der Schutz vor Kälte ganz intuitiv erfolgt, ist das bei Hitze deutlich weniger der Fall.  

    Schutz und Wärme, zwei scheinbar unvereinbare Konzepte. Intuitiv glaubt man, dass die Hitze immer drückender wird, je mehr man anzieht. Doch das stimmt nicht ganz. Wenn die Temperaturen steil nach oben klettern, muss man sich schützen. Ein anschauliches Beispiel sind die Tuareg, ein Nomadenvolk in der Sahara, das stets mit Kleidung aus Wolle unterwegs ist. Man muss sich vor Hitze und Sonneneinstrahlung schützen, um den Körper gegen die brütenden Temperaturen zu isolieren. Dabei kommt uns die heutige Technologie zu Hilfe: Um sich vor Hitze und gleichzeitig vor Stürzen zu schützen, empfiehlt es sich, perforierte Motorradkleidung zu tragen, am besten aus Mesh-Gewebe, das super-leicht und höchst atmungsaktiv ist. Wir haben für Sie eine Liste mit sommerlichen Kleidungsstücken für das Motorradfahren bei Hitze zusammengestellt:  

    Smart Jacket LS
    Smart Jacket LS

    Sommer-Motorradjacke 

    Die erste Funktionskleidung, die wir Ihnen vorschlagen, ist die Sommer-Motorradjacke. Die Air Frame D1 besteht beispielsweise aus großen Mesh-Paneelen, einem regelrechten Netz, das einen großen Luftdurchlass bei gleichzeitig hoher Abriebfestigkeit bietet. Natürlich verfügt die Jacke über zertifizierte Protektoren an Schultern und Ellbogen. Ein herausnehmbares Windschutzfutter sorgt dafür, dass die Jacke auch bei niedrigeren Temperaturen getragen werden kann. Die perfekte Passform wird durch ein flattersicheres Ärmelsystem und weiche Einsätze an Kragen und Bündchen garantiert. Denn für uns bedeutet Komfort vor allem Sicherheit. 

     

    Airbag-Motorradjacke 

    Die Smart Jacket LS (Long Sleeve, lange Ärmel) ist eine Motorradjacke mit dem innovativen D-air®-Airbagschutz, der Brustkorb und Rücken besser schützt als jeder starre Protektor. Der Schutz der Luft entspricht dank dem mit patentierter Mikrofilament-Technologie konstruierten Luftsack dem Schutzniveau von 7 traditionellen Rückenprotektoren hinten und 8 Brustprotektoren vorne. Der Airbag muss nicht angeschlossen werden und kann wie eine normale belüftete Jacke verwendet werden, ohne dass weitere Kleidungsstücke erforderlich wären. Die Jacke ist aus abriebfestem und atmungsaktivem Gewebe gefertigt, bietet eine optimale Atmungsaktivität und ist daher auch für besonders heiße Tage geeignet. Zusätzlich zum Rücken- und Brust-Airbag verfügt das Modell über abnehmbare Protektoren an Ellbogen und Schultern. Wenn Sie eine noch vielseitigere Jacke suchen, die Sie über oder unter jedem Kleidungsstück tragen können, dürfte Sie die Smart Jacket-Weste interessieren, die mit demselben D-air®-System ausgestattet ist wie die Langarm-Version. 

    insyde quadro

    AGV Tourmodular


    Leichter, komfortabler und extrem schützender Modularhelm mit integriertem DMC-Kommunikationssystem. Entwickelt für höchsten Komfort und Sicherheit auf langen Reisen.

    Zum shop

    Sommer-Motorradhose 

    Zur Motorradjacke gehört die passende Hose. Bedenken Sie, dass jede Oberfläche des Körpers, die Sie bedecken, eine geschützte Oberfläche ist, sowohl vor Abschürfungen als auch vor Sonne und Sonnenbrand. Für den Einsatz im Sommer empfehlen wir Ihnen die Combat Tex: Sie sieht aus wie eine Freizeithose, ist aber aus einem Hightech-Gewebe gefertigt. Dieses besteht aus einem Garn namens Armalith, einer Mischung aus Baumwolle, Lycra und der Spezialfaser UHMWPE (Ultra High Molecular Weight Polyethylene), einem federleichten, aber extrem strapazierfähigen Material. An den Knien weist sie starre, an den Hüften hingegen weiche Protektoren auf.  

     

    Sommer-Motorradhandschuhe 

    Motorradhandschuhe werden meistens unterschätzt, sind aber auch im Sommer ein unverzichtbarer Teil der schützenden Funktionskleidung. Dabei geht es nicht nur um Sicherheit bei einem Sturz (oft kommen die Hände zuerst mit dem Boden in Kontakt), sondern auch um Schutz vor Sonne und Hitze. Deshalb gibt es keinen Grund, keine Handschuhe zu tragen, auch nicht an extrem heißen Tagen. Handschuhe wie der Mig 3 Air bieten maximale Belüftung, weil sie aus Mesh gefertigt sind. Außerdem sind sie mit einem starren Knöchelschutz aus TPU ausgerüstet. 

     

    Motorradschuhe und -stiefel für den Sommer 

    Auch der Schutz von Füßen und Fußgelenken wird häufig unterschätzt, obwohl sie bei einem Sturz zu den am stärksten gefährdeten Bereichen gehören, insbesondere die Fußgelenke. Ideal für den Schutz der Füße im Sommer sind die atmungsaktiven und bequemen Motorradschuhe Energyca Air. Die Schuhe sind zertifiziert und geben den nötigen Schutz für ein unbeschwertes Fahren.  

    Wenn Sie jedoch Schutz auf allerhöchstem Niveau wünschen, sollten Sie zu Motorradstiefeln greifen, wie zum Beispiel dem Torque 3 Out Air. Dieser Stiefel ist ideal für den Sommer, weil das Obermaterial aus perforierter Mikrofaser besteht, und auch für einen intensiven Einsatz auf der Rennstrecke.  

     

    Perforierte Lederkleidung 

    Wenn Sie einen sportiven Look suchen, können Sie als Alternative zu Stoff auch Funktionskleidung aus perforiertem Leder tragen. Es ist nach wie vor das beste Material, wenn es um Abriebfestigkeit geht. Ein Beispiel ist die Lederjacke Racing 4 Perforated, die dank des perforierten Leders eine hervorragende Belüftung bietet. Das Innenfutter wurde einer antibakteriellen Silberionenbehandlung unterzogen, die für maximale Temperaturstabilität sorgt. Auch diese Jacke ist mit starren Protektoren an Schultern und Ellbogen sowie Taschen für G-Rückenprotektoren und Brustprotektoren ausgestattet. 

     

    Motorradbekleidung für das ganze Jahr 

    Wenn Sie jedoch eine Kombi suchen, die Sie das ganze Jahr über tragen können und die für alle Temperaturen geeignet ist, sind für Sie vielleicht Ganzjahres- oder All-Season-Anzüge interessant. Ein sehr gutes Beispiel ist die Jacke D-Explorer 2 Gore-Tex®, die dank ihrer Eigenschaften entsprechend den jeweiligen Bedingungen komplett wasserdicht, thermoregulierend oder belüftet sein kann. In der Sommerkonfiguration ohne Gore-Tex®-Futter und mit vollständig geöffneten Lüftungsschlitzen eignet sie sich hervorragend auch für höhere Temperaturen. Zusätzlich zu den Protektoren an Ellbogen und Schultern beinhaltet sie einen Taschen-Rückenprotektor der Stufe 2.  

     

    Motorradhelm für den Sommer 

    Was den Schutz des Kopfes anbelangt, so gibt es keine speziellen Sommerhelme. Manche Helme sind jedoch vielseitiger als andere. Dazu gehört der Tourmodular, der dank seiner P/J-Zulassung auch offen verwendet werden kann, was die Belüftung deutlich verbessert. Natürlich bleibt dabei maximale Sicherheit stets gewährleistet.  

     
     

    Wie Sie vielleicht schon erkannt haben, schützt Funktionskleidung nicht nur bei Unfällen, sondern auch vor der Hitze durch Sonneneinstrahlung oder den aufgeheizten Motor Ihres Motorrads. Am kühlsten sind in dieser Hinsicht zweifelsohne die perforierten Anzüge, aber auch Leder- oder Ganzjahresanzüge sind ein guter Kompromiss aus Belüftung und Stil oder Vielseitigkeit. Es kommt immer darauf an, wie heiß es hergeht! 

    PRODUKTE, DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

    211251E2OY_006_1 (1)

    AGV Tourmodular

    Zum shop
    DAINESE22M.00004ZG_SN006460_CLOSEUP02

    Smart Jacket LS

    Zum shop
    201735196_948_1

    Air Frame D1

    Zum shop
    DAINESE22M.00005A4_SN006844_CLOSEUP01

    Mig 3 Air

    Zum shop

    Zum Thema passende Artikel

    Motorbike | How to

    Die passende Kleidung auf dem Motorrad: Tipps für jede Jahreszeit

    Ein detaillierter Leitfaden zur optimalen Vorbereitung auf Ihre nächste Motorradtour – bei jedem Wetter
    Motorbike | Tech

    So wählt man den perfekten Touring-Helm aus

    Schutz, Leichtigkeit, Zweckmäßigkeit und Komfort: die wichtigsten Merkmale von Modularhelmen